Take a fresh look at your lifestyle.

Abnehmen mit Shakes – sinnvoll oder nicht?

0

Abnehmshakes sind oftmals mit vielen tollen Beiträgen und Werbeversprechen behaftet. Doch was bringen die Schlankmacher aus dem Regal denn nun wirklich? Helfen diese wirklich beim abnehmen und kann ich dadurch wirklich schnell meine Pfunde verlieren?

Entwickelt wurden diese Schlankmacherpulver meist um den sehr übergewichten Menschen mit einem BMI von mehr als 30 beim abnehmen zu helfen. Allerdings natürlich unter ärztlicher Aufsicht, denn gerade bei einem solch hohen BMI ist es wichtig, stets die Kontrolle mit einem Arzt zu haben. Allerdings kommen die bekannten Schlankheitsdrinks wie Almased, Slimfast und weitere nicht mehr nur bei sehr übergewichtigen Menschen zum Einsatz. Der Massenmarkt wurde erobert und mittlerweile greifen immer mehr Menschen zu den “Wundershakes” aus dem Drogerie- und Apothekenmarkt. Preislich liegen die Shakes im Bereich von 10 – teilweise 40 Euro für eine Dose.

Wie funktionieren diese Abnehmshakes?

Mit diesen sogenannten Abnehmshakes bzw. Formula Diäten werden die normalen Mahlzeiten zunächst einmal überflüssig. Standen bisher feste Mahlzeiten auf dem Programm, sind nun Fertigshakes auf dem Esstisch vorhanden. Es gibt aber auch Fertigriegel und Suppen, die hierbei beim abnehmen helfen sollen. Die Geschmacksrichtungen bei den Shakes sind dabei in bunter Vielfalt erhältlich: Erdbeere, Vanille, Banane, Cappucino, Schoko und viele mehr stehen hierbei zur Verfügung. Wer sich einen solchen Shake gekauft hat, der muss diesen nur mit Milch oder anrühren und erhält dadurch direkt eine fertige Abnehmmahlzeit.

Das Konzept der Anbieter ist in vielerlei Hinsicht recht ähnlich. Zunächst werden die Shakes meist komplett als Mahlzeitersatz eingesetzt. Daraufhin werden die Shakes bei gleichzeitiger Gewichtsabnahme langsam in ihrer Menge etwas zurückgefahren. Dann werden selbst zubereitete Gerichte mit hinzu genommen. Diese sollen dann ebenfalls weiter für die Gewichtsreduktion sorgen. Auf den Verpackungen befindet sich zudem immer der Hinweis, dass die Shakes ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Wochen lang eingenommen werden dürfen.

Die genannten Shakes unterliegen alle der Diätverordnung. Damit soll sichergestellt werden, dass alle wichtigen Nährstoffe durch den Shake abgedeckt werden. So ist auch ein gewisser Anteil an Kohlehydraten, Fetten, Vitaminen, Eisen, etc vorgeschrieben und muss eingehalten werden. Pro Mahlzeit mit einem Shake kommen so ca. 200 – 400 kcal in den Körper. Am Tag sollen es laut der Diätverordnung mindestens 800kcal bis. max. 1200 kcal sein. Da die Kalorienmenge sehr strikt reduziert wird, ergibt sich daraus dann auch der anschließende Diäterfolg.

Ist abnehmen mit Shakes wirklich sinnvoll?

Das Grundprinzip ist zunächst einmal weniger Kalorien aufzunehmen, als verbrannt werden. Das lässt sich natürlich auch mit Konsequenz ohne ein Diätpulver erreichen. So kann etwa mehr Gemüse oder Salat konsumiert werden. Durch eine gesunde Ernährungsweise ergibt sich dann auch noch mehr Genuss, weshalb man sich auf jeden Fall langfristig damit auseinandersetzen sollte. Durch die Pulver und Shakes gibt es zwar verschiedene Geschmacksrichtungen, allerdings dürfen hier auch keine kulinarischen Highlights erwartet werden.

Wenn die Diätshakes allerdings sinnvoll zusammengesetzt sind, dann können sie schon durchaus nützlich sein. Sie enthalten dann schließlich alle relevanten Nährstoffe. Eine Crashdiät ist für den Körper immer etwas gefährlich, da dem Körper wichtige Nährstoffe entzogen werden. Wenn der Körper beispielsweise zu wenig Eiweiß bekommt, fängt er damit an Muskeln abzubauen, was wiederum langfristig negativ ist und zu weniger Grundumsatz führt. In den Pulvern muss deshalb genügend Protein vorhanden sein, damit dies nicht vorkommen kann.

Abnehmen mit Shakes – hilft es jedem?

Grundsätzlich sind solche Abnehmshakes vor allem für Menschen interessant, die ein sehr starkes Übergewicht haben. Gerade zu Beginn einer Diät, kann es daher sinnvoll sein, diese Diätpulver einzusetzen. Hierdurch kann so schnell ein gewisser Anfangserfolg erzielt werden, der somit auch eine langfristige Motivation darstellen kann. Allerdings sollte dies auch unbedingt unter ärztlicher Aufsicht passieren. Bei gesunden, erwachsenen Menschen, sollte eine solche Formula Diät im Regelfall unproblematisch sein. Wer jedoch wirklich nachhaltig abnehmen möchte, sollte eher seine Ernährung umstellen und sich dazu mehr bewegen. Wer nämlich nur auf die Pulver setzt und ansonsten nichts an seinem Essverhalten ändert, wird auch nach der Diät wieder schnell in alte Muster verfallen. Dann droht der bekanntlich schwierige Jojo Effekt, der dann die verlorenen Pfunde schnell wieder zurück bringt. Hier ist vor allem eine begleitende Unterstützung im Sinne eines Coachings oder Arztes wichtig, damit die Ursachen für das Übergewicht auch angegangen werden können. So ist abnehmen mit Shakes auf jeden Fall möglich, sollte jedoch auch unter ärztlicher Aufsicht passieren.

Beitragsbild (c) https://pixabay.com/photos/milk-shake-milkshake-drink-2585114/

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Okay Mehr erfahren