Take a fresh look at your lifestyle.

Abnehmen ohne Hunger – so gehts

0

Abnehmen ohne Hunger – geht das wirklich? Das wird sich sicherlich schon so manch einer mal gefragt haben – wie geht das denn genau und wie soll das funktionieren? Funktioniert es wirklich? Das kann doch nicht sein?

Abnehmen ohne Hunger ist möglich! Ich selbst habe in nur 6 Monaten durch abnehmen ohne Hunger über 25kg an Gewicht abgenommen. Ich habe dabei nicht gehungert und mich nur vollends auf mein Ziel konzentriert. Mit diesem Blog möchte ich auch dir zeigen wie du es schaffen kannst endlich zu deinem Wohlfühlgewicht zu kommen.

Vergleich 2017 / 2018 – insgesamt minus 25kg

Struktur

Zunächst einmal musst du dir eine Struktur deines Essverhaltens am Tag machen. Das ist das allerwichtigste. Abnehmen ohne Hunger bedeutet nämlich vor allem sich und seine Bedürfnisse im Griff zu haben. Sprich du musst es schaffen dir dein Essen einzuteilen und auch lernen nicht über das Ziel hinaus zu schießen. Hierbei ist es hilfreich sich einen Ernährungstracker zu besorgen. Sogenannte Fitnessapps wie beispielsweise MyFitnessPal oder Lifesum eignen sich hierbei besonders. So lernst du sehr viel über deine eigene Ernährung und hast am Tag immer einen Überblick über die zu dir genommenen Kalorien und Mikro- sowie Makronährstoffe. Diese Apps sind kostenfrei und du kannst sie dir aus dem Apple App Store oder per Google Play kostenfrei herunterladen.

Ernährung

Die Ernährung in der Diätphase beim abnehmen ohne Hunger ist natürlich ein entscheidender Faktor. So gebe ich dir hierbei vor allem den Tipp auf Produkte zu achten, die von der Zusammensetzung und den Kalorien her eher im unteren Bereich angesiedelt sind. Für mich wäre es beispielsweise auch sehr schwierig gewesen auf alles verzichten zu müssen. Beispielsweise Thema Schokolade. Wer kennt es nicht – schnell mal einen Schokoriegel hier und zwischendurch – schon sind viele Kalorien bereits verschlungen. Kaufe nur Snacks die möglichst wenige Kalorien besitzen oder weiche ggf. auch auf Eiweißriegel aus. Diese können zwar dieselbe Anzahl an Kalorien besitzen, weisen jedoch eine längere Sättigung und Nährstoffzusammensetzung aus.

Frühstück

Zum Frühstück habe ich mir in der abnehmen ohne Hunger Phase meist ein normales Toastie gegessen mit einem wahlweise normalen Brotbelag wie leichter Salami oder auch Putenbrust. Hier habe ich am wenigsten gespart. Da ich durch meinen Tagesablauf meist um 8:30 frühstücke habe ich danach eine Essenspause eingelegt und so bis 12:30 ca. nichts mehr zu mir genommen. Das ist für den Körper auch immens wichtig, denn durch das unentwegte Nachschieben an Ernährung kommt der Blutzuckerspiegel nicht runter. Dies ist für die Fettverbrennung auch unheimlich wichtig.

Mittagessen

Als Mittagessen habe ich mir häufig etwas frisches gekocht und dabei auch vollends auf die Kalorien bzw. Nährstoffzusammensetzung geachtet. Hierbei empfehle ich für die, die wenig Zeit haben, eindeutig Tiefkühlgerichte wie Frosta oder ähnliche Gerichte. Diese weisen eine geringe Kalorienanzahl sowie eine hervorragende Nährstoffzusammensetzung auf. Abnehmen ohne Hunger muss deshalb nämlich nicht schwer sein und so kann ein gut ausgeglichener Nährstoffhaushalt verbunden mit den richtigen Lebensmitteln schon ganz alleine für das abnehmen ohne Hunger sorgen. Wichtig ist auf Low Carb zu achten. Mageres Geflügel, Pute, Schwein und ggf. Salate ohne viel Dressing. Wichtig ist euch mittags recht gut satt zu essen.

Snacks

Natürlich habe auch ich mir Snacks zwischendurch gegönnt. Da ich auch gerne Schokolade esse, habe ich jedoch größtenteils auf Alternativen zurückgegriffen, damit mein Kalorienhaushalt nicht zu sehr durcheinander kommt. So habe ich mir meist einen Mohrenkopf als Snack gegönnt, da dieser mit seinen durchschnittlich 100kcal eine vergleichsweise gefühlte größere Menge an Essvolumen darstellte. Natürlich kann man dies auch anders angehen, allerdings war es für mich die beste Alternative um etwas süßes auch weiterhin essen zu können.

Abendessen

Als Abendessen empfehle ich immer besonders auf die Kohlenhydrate zu achten. Wer hier abends zu viel falsch macht, der macht die ganze Tagesbilanz kaputt. Idealerweise kauft ihr euch einen Magerquark, Skyr oder ähnliches und mixt euch das in Naturform mit frischem Obst zusammen. Dies sättigt ungemein und bietet nicht zu viele Kohlenhydrate für eine angenehme Mahlzeit. Im Endeffekt ist es auch immer wichtig wieviele Kalorien du noch zur Verfügung hast über den ganzen Tag.

Um abzunehmen benötigst du für den ganzen Tag ein Kaloriendefizit – das heißt du musst weniger essen als du ausgibst bzw. was dein Körper verbraucht. In meinem Fall waren es laut App 1800 kcal Tagesaufnahme bei normaler beruflicher Belastung und ohne Sport! So hatte ich meistens ca. 400 kcal morgens, 700 kcal mittags und rund 500 – 700 für Snacks sowie das Abendessen übrig. Allerdings kommt natürlich noch ein entscheidender Punkt dazu, wenn es um abnehmen ohne Hungern geht.

Sport

Viele möchten es ungerne hören oder denken es geht wie von Zauberhand. Sport ist ein wichtiger Punkt um langfristig abzunehmen und um das Gewicht vor allem auch danach zu halten. Dabei ist es jedoch wichtig, dass du dir eine Sportart oder Tätigkeit suchst, die dir auch wirklich Spaß macht. Nichts ist schlimmer als eine sportliche Aktivität die dir langfristig nichts bringt weil du sie nicht gerne machst. Ich beispielsweise fahre unheimlich gerne Fahrrad und damit verbunden Rennrad. Im Studio äußerst gerne Indoor Cycling. Bei einer ordentlichen Rennrad Tour kamen bei mir nochmal rund 1000 – 2500 kcal an Verbrauch zustande. Bei einer durchschnittlichen Indoor Cycling Stunde verbrenne ich ca. 500 – 700 kcal. So habe ich zusätzlich zu der Ernährung noch weitere Kalorien verbrannt um hier ein größeres Defizit zu erreichen.

Fazit

Wenn Du also abnehmen ohne Hunger erreichen willst musst du eigentlich nur wie folgt vorgehen.

  1. kostenlosen Ernährungs- und Fitnesstracker App downloaden (MyfitnessPal, Lifesum, etc.)
  2. Ernährung anpassen und exakt in deinem Kalorienbedarf wie lt. App berechnet bleiben um ein grundsätzliches Defizit zu erzielen
  3. Sport in deinen Alltag integrieren und so die “Kalorienausgaben” nochmals erhöhen. So erreichst du ein größeres Defizit und kannst so noch besser abnehmen.

Sei motiviert, glaube an dein Ziel und du wirst es erreichen! Abnehmen ohne Hunger ist möglich!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Okay Mehr erfahren